© Südostbayerischer Brennerverband
Sommelier
Vor einigen Jahren wurde eine Fortbildung ins Leben gerufen, die sich sehr intensiv mit der sensorischen  Beurteilung und der Vermarktung vor Edelbränden beschäftigt. Die Ausbildung zum Edelbrandsommelier/-e. Dieser Begriff steht für Personen, die sich mit Brennereiprodukten gut auskennen und diese sensorisch gut und sicher bewerten können. Letztlich können diese "Botschafter edler Brände" auch die Qualität der Produkte gut erklären und überzeugend vermitteln. Ausbildungsankündigung Edelbrand- Sommelier/e-Ausbildung 2017 Block 1: 25. – 28.01.2017 Block 2: 01. – 03.02.2017 Block 3: 15. – 18.02.2017,  Abendexkursion am 17.02.2017 Block 4: 06. – 07.03.2017 (Änderungen vorbehalten) Kursgebühr: 1435,- € Diese Schulung wird durchgeführt vom

Institut für Lebensmitteltechnologie der Hochschule

Weihenstephan-Triesdorf

Leitung: Professor Dr. Dirk Rehmann und der finanziellen Unterstützung des Cluster Ernährung

Ziele

Vermittlung der Faszination von Edelbränden in Gastronomie und Tourismus an interessiertes Publikum und Kunden Ausbau der Kompetenzen in der Direktvermarktung nachhaltige Qualitätssteigerung der eigenen Produkte Abstimmung der Edelbrandkultur auf aktuelle Trends alternative Absatzwege berufliche Betätigungsfelder im Hinblick auf das auslaufende Branntweinmonopol

Inhalte

theoretische Grundlagen der Sensorik Definition der Charakteristik heimischer Edelbrände, deren Merkmale und Merkmalsausprägungen Regionale Besonderheiten von Edelbränden Erkennung und Definition von Fehlaromen und deren Ursache theoretische und praktische Geschmacks- und Erkennungsübungen Marketing, Rhetorik und Präsentation in Theorie und Praxis Dokumentation und Verfahrensweisen verschiedener Prämierungen Tests zum Einschätzen des Lernerfolges Schulungen durch Spezialisten der Branche Einen genauen  Ablaufplan von 2017 finden Sie hier als pdf Zum Thema Edelbrände bietet die Hoschule Weihenstephan-Triesdorf noch weitere Kurse und Seminare an.  AUSBILDUNGSZYKLUS EDELBRÄNDE klicken Sie hier
© Südostbayerischer Brennerverband
Sommelier
Vor einigen Jahren wurde eine Fortbildung ins Leben gerufen, die sich sehr intensiv mit der sensorischen  Beurteilung und der Vermarktung vor Edelbränden beschäftigt. Die Ausbildung zum Edelbrandsommelier/-e. Dieser Begriff steht für Personen, die sich mit Brennereiprodukten gut auskennen und diese sensorisch gut und sicher bewerten können. Letztlich können diese "Botschafter edler Brände" auch die Qualität der Produkte gut erklären und überzeugend vermitteln. Ausbildungsankündigung Edelbrand- Sommelier/e-Ausbildung 2017 Block 1: 25. – 28.01.2017 Block 2: 01. – 03.02.2017 Block 3: 15. – 18.02.2017,  Abendexkursion am 17.02.2017 Block 4: 06. – 07.03.2017 (Änderungen vorbehalten) Kursgebühr: 1435,- € Diese Schulung wird durchgeführt vom

Institut für Lebensmitteltechnologie der Hochschule

Weihenstephan-Triesdorf

Leitung: Professor Dr. Dirk Rehmann und der finanziellen Unterstützung des Cluster Ernährung

Ziele

Vermittlung der Faszination von Edelbränden in Gastronomie und Tourismus an interessiertes Publikum und Kunden Ausbau der Kompetenzen in der Direktvermarktung nachhaltige Qualitätssteigerung der eigenen Produkte Abstimmung der Edelbrandkultur auf aktuelle Trends alternative Absatzwege berufliche Betätigungsfelder im Hinblick auf das auslaufende Branntweinmonopol

Inhalte

theoretische Grundlagen der Sensorik Definition der Charakteristik heimischer Edelbrände, deren Merkmale und Merkmalsausprägungen Regionale Besonderheiten von Edelbränden Erkennung und Definition von Fehlaromen und deren Ursache theoretische und praktische Geschmacks- und Erkennungsübungen Marketing, Rhetorik und Präsentation in Theorie und Praxis Dokumentation und Verfahrensweisen verschiedener Prämierungen Tests zum Einschätzen des Lernerfolges Schulungen durch Spezialisten der Branche Einen genauen  Ablaufplan von 2017 finden Sie hier als pdf Zum Thema Edelbrände bietet die Hoschule Weihenstephan-Triesdorf noch weitere Kurse und Seminare an.  AUSBILDUNGSZYKLUS EDELBRÄNDE klicken Sie hier